„Sinnvoll ist zudem die Einbindung einer Drittanbietersperre, die man je nach gewählten Tarif beim Mobilfunkanbieter einrichten lassen kann.

Sie beugt insbesondere Abo-Fallen vor.

Der beste Schutz vor unerwünschten zusätzlichen Kosten ist und bleibt jedoch eine gute Aufklärung. Eltern, die ihren Kindern bei der Handynutzung regelmäßig über die Schulter schauen, können da gut am Ball bleiben.“

https://www.simdiscount.de/tipps/handytarife-kinder-jugendliche/

Zusatzleistungen:

SimDiscount / 1&1 Drillisch AG hat eine konkurrenzlos günstige Grundgebühr von 13€ für 3GByte und Flat in Fest und Mobilfunknet, welche vor kurzem auf 8€ gesenkt wurde.

Allerdings holt sich der Anbieter über „Zusatzleistungen“ wie 25€ Gebühren für einen Vertragswechsel das Geld zurück.

Es gibt mittlerweile auch eine „Aufstock“ Automatik, wenn man seine 3GBytes mobiles Datenvolumen verbraucht hat werden 100MByte für 2€ 3x automatisch dazugebucht – d.h. automatisch 6€ mehr für Vielsurfer, anschließend wird die Verbindungsgeschwindigkeit auf GPRS Geschwindigkeit für den restlichen Monat gedrosselt.

Beispiel: Sperre der Datenverbindungen im Ausland

Durch den Dienst werden Datenverbindungen im Ausland gesperrt.

Bei Aktivierung des Dienstes fällt ein einmaliger Bereitstellungspreis in Höhe von 14,95 Euro an.

Links zum Thema: WAP abzocke

WAP? Was war das gleich nochmal?

The WAP standard described a protocol suite or stack[3] allowing the interoperability of WAP equipment and software with different network technologies, such as GSM and IS-95 (also known as CDMA).(src)

https://praxistipps.chip.de/net-mobile-ag-kuendigen-so-gehts_37940

https://www.inside-handy.de/magazin/35865-abofalle-handy

admin