Warum VoIP?

Viele Anbieter von LTE z.B. bieten gar keine Festnetz-Telefonie an, sondern nur Internet. (das zum Teil (nicht günstiger) aber schneller (und schnurloser via Handy-Netz) als die Telekom (4G/LTE/UMTS)).

D.h. man braucht dann noch einen weiteren Anbieter der die VoIP Telefonie ermöglicht.

Flexibilität: Ausserdem sind Features wie Telefon-Konferenz mit mehreren (Festnetz- oder Mobil-Telefonen) via z.B. LinPhone Softphone App und Sipgate vom Handy oder PC aus möglich.

Telefon-Anlage „in the cloud“

D.h. es genügt ein Webbrowser um – von überall auf dieser Welt – ihre Filialen-Anschlüsse zu administrieren – AB zu schalten etc. etc. (eben über das Web-Interface von Sipgate)

über SipGate:

„ist ein Internet-Telefonie-Anbieter mit Sitz in Deutschland, betrieben von der sipgate GmbH, Düsseldorf.

Sipgate ist zudem im Vereinigten Königreich verfügbar und war von Juni 2009 bis Oktober 2013 in den USA vertreten.[2][3]

In Österreich wurde der Dienst zum 31. Dezember 2013 eingestellt.[4] “ (Regulierungsprobleme)

„Kerngeschäft des Unternehmens ist die Vermittlung von In- und Auslandstelefonaten.

Die Nutzer können mit allen SIP-kompatiblen Endgeräten telefonieren, wie z. B. mit VoIP-Telefonen, Softphones und per Adapter auch mit analogen oder DECT-Telefonen.“

„Netzinterne Gespräche sind dabei kostenlos“

„Über sipgate können Kunden auch SMS und Faxe verschicken.“

Die Tücken der Internet Telefonie:

Natürlich ist ein gewisser IT-Aufwand nötig. Die Einrichtung sollte eigentlich immer einfacher werden.

Leider hat z.B. heute die Telefonie-Konferenz mit 3 Teilnehmer wunderbar funktioniert, aber der Rückruf auf der Festnetznummer wurde mit „Ist nicht verfügbar“ quittiert (sollte mittlerweile behoben sein).

Jetzt ist SipGate ja nicht seit gestern am Markt und macht einen durchaus bedeutenden Umsatz – da dürfen derartige Kinderkrankheiten nicht mehr vorkommen.

DDoS legt Telefonie lahm:

Bei jedem Ausfall des Internets, bricht, logischerweise auch die Telefon-Funktion zusammen.

Sie sollten sich nur mit VoIP beschäftigen, wenn ihr Internet-Anschluss „rock solid“ funktioniert.

DSL-Anschlüsse (Kupfer) mit längeren ungeschirmten Leitungen (200-400m) sind leider sehr sehr sehr anfällig für z.B. Gewitter.

Beim Anbieter Quix / Inexio aber auch bei jedem anderen Anbieter der die Leitung nutzt, können so Stunden- bis Tagelange Ausfälle von Internet UND Telefonie/Fax entstehen, eine sehr unschöne Situation.

„Im Oktober 2014 wurde das Unternehmen erpresst und mit DDoS-Attacken im Betrieb gestört.“

„Mehr als 200.000 Kundenanschlüsse seien betroffen gewesen.[7]

„Mit dem virtuellen Netzbetreiber sipgate Wireless GmbH[8] (gegründet als Vintage Wireless Networks) verfügt sipgate seit 2012[9][10] über ein eigenes Mobilfunknetz, das auf die technische Infrastruktur von Telefonica zugreift und mit nutzt.

Über das Tochterunternehmen werden die Mobilfunkdienste von sipgate abgewickelt, die über Ortsrufnummern und Mobilfunknummern erreichbar sind.“ (src)

Verbindungen ohne Verschlüsselung? Privatsphäre?

UNDER DEVELOPMENT since 2006…

2006: Sipgate Crypto – verschlüsselte Übertragung von Fax und Gespräch… und in 2019?

Nach den ganzen Snowden-Enthüllungen der NSA-Massenüberwachung sollte das doch eigentlich Standard sein oder?

Leider (noch) nicht.

Die Hersteller von VoIP Software wie LinPhone (Frankreich) bieten (immerhin) die Möglichkeit der verschlüsselten Telefonie via Desktop Programm z.B. via SRTP (getestet zwischen LinPhone Desktop client und LinPhone Android App client via Sipgate).

In der Android App gibt es (imho) keine möglichkeitVerschlüsselung zu aktivieren (schade).

Sipgate VPN:

„Bei der von uns eingerichteten VPN-Anbindung handelt es sich um eine Machbarkeitsstudie. Die VPN Verbindung ist daher nur mit folgenden Einschränkungen nutzbar:“

  • „Maximale Dauer pro Verbindungsaufbau: 60 Minuten“
  • „Keine Redundanz der Server“
  • „Kein Produkt“
  • „Kein Support“

https://basicsupport.sipgate.de/hc/de/articles/115005029985-Wie-richte-ich-sipgate-VPN-auf-Android-ein-

Scheinbar – JEIN – theoretisch sollte es über VPN und/oder TLS gehen,

im Test mit Android LineageOS 15.1 und LinPhone konnte aber nur via UDP eine Verbindung mit sipgate.de hergestellt werden.

🙈

Hinweis: 
– Wir bieten derzeit keine redundate TLS Verschlüsselung an
die TLS Server können ggf. teilweise Ausfallen oder nicht zur Verfügung stehen
– wenn die TLS Server mal nicht erreichbar sind, normal via „sipgate.de“ weiter arbeiten

Wie richte ich TLS bei meinem Telefon / VoIP App / Router ein?

meistens wie folgt:
– Registrar/Domäne: sipgate.de
– Proxy/outbound proxy: sip.sipgate.de
– Signalisierung ggf. von UDP auf TLS ändern

Quelle: https://teamhelp.sipgate.de/hc/de/articles/360001401477-team-Verschl%C3%BCsselung-der-Signalisierung-via-TLS

Sorry aber für ein Unternehmen mit €20Mio Umsatz und in einer Post-Snowden-Welt wäre ich davon aus gegangen dass Verschlüsselung aller Verbindungen STANDARD IST.

Dann kann man auch gleich Skype nutzen.

Auch der Support musste leider öfters Kontaktiert werden, weil z.B. der Anruf auf der kostenlosen Festnetznummer nicht funktioniert hat, fühlt sich irgendwie „Beamtenmäßig“ an.

Die Englische Wiki Seite ist auch recht interessant zu SipGate:

„Since 2011, Sipgate’s network has been using the open-source project Yate for the core of its softswitch infrastructure.[1][2]

Sipgate are among the sponsors of the Kamailio World Conference & Exhibition.[3] In January 2013, the firm entered the German mobile phone market as a full MVNO.[4] Sipgate’s German mobile phone services run over the E-Plus network.“ (src)

Das Unternehmen hat ein stetiges Wachstum, im Jahr 2017 Umsatz Betrug €20Mio. (src)

wie funktioniert es?

wie gesagt, alles was man braucht ist eine möglichst flotte Internet-Anbindung (4G sollte reichen oder Wifi).

  1. bei SipGate für Basic Account registrieren: https://app.sipgate.com/
    • man bekommt sofort eine lokale Festnetznummer zugewiesen, so sieht das Webinterface (aktuell) aus:
  2. unter dem Reiter „Telefone“ bekommt man seine VoIP Zugangsdaten (das wird in den Einstellungen des VoIP Software / Hardware Clients (ein tatsächliches Telefon mit Knöpfen und einem Hörer wie dem Panasonic KX-HDV130 eingerichtet.
    • SIP-ID: 123123123
      Passwort: xxxxxxxxxx
      Registrar/Server/Domain: sipgate.de
  3. Wie man das ganze Einrichtet:

wie man andere clients einrichtet: https://app.sipgatebasic.de/konfiguration

Was kostet das? Tarif?

In’s Ausland lässt sich damit relativ mit einem relativ einheitlichen Tarif (kostet beinah immer das Gleiche) günstig auf Festnetz und relativ Mobil-Nummer (14.9Cent/1Min) telefonieren.

Inländische Mobilnetze 14,9

Festnetz -> Festnetz

alle Zeiten
Ferngespräch 1,79
Ortsgespräch 1,79

https://www.teltarif.de/a/sipgate/voice.html

Es gibt keine Kündigungsfrist und auch keine monatliche Grundgebühr, aber auch keine Flatrate.

Man bezahlt (wie früher) monatlich und im Vorraus (PrePaid via Lastschrift).

Faxen geht auch?

Ja sogar vom PC aus. (untested!)

how to setup fax software: https://basicsupport.sipgate.de/hc/de/articles/115000291945-Faxe-versenden-via-PDF-API-Faxdrucker

reales analoges fax setup:

https://teamhelp.sipgate.de/hc/de/articles/203565152-Faxger%C3%A4t-einrichten

Für den Versand wird ein Minutenpreis (ct/Min) für das entsprechende Ziel laut Tarifliste berechnet. Zusätzlich fällt ein einmaliges Verbindungsentgelt pro Fax (49 ct/Fax) an.

Diese Pauschale von 49 ct/Fax ist unabhängig von der im PDF-Dokument enthaltenen Seitenanzahl und fällt nur für erfolgreich zugestellte Faxnachrichten an.
Das Feature „Faxanschluss“ können Sie für 3,95 € im Monat buchen und können damit online Faxe senden und empfangen.
Für jedes gesendete Fax zahlen Sie dann unabhängig der Seitenanzahl nur noch die Minutenpreise je nach Faxziel. Zum Beispiel kostet ein Fax ins deutsche Festnetz 1,79 ct/min. entsprechend unserer Tarifliste; die Pauschale pro Fax entfällt.
Sie können in der Kopfzeile bis zu 38 Zeichen speichern, welche der Empfänger dann am oberen das Faxes ablesen kann. Normal würde man Name/Firmenname eintragen.

Alternativen zu SipGate?

der Support-Chat auf der Website hat wunderbar funktioniert, leider der erste Test-Anruf schon nicht mehr so gut (Störgeräusche auf der Leitung).

2018: Cisco kauft BroadSoft für 1.9Mrd und damit auch PlaceTel:

Umsatz von BroadSoft Germany GmbH 2015 €5Mio (vormals: finocom AG)

https://accounts.placetel.de/
https://web.placetel.de/

Placetel – ein Dienst der BroadSoft Germany GmbH
Lothringer Str. 56 | 50667 Köln

Bei Google Maps mit nur 2.5 Sterne bewertet!, das muss besser werden 😉

Fon 0221 29191999
Fax 0221 999985699
https://www.placetel.de

Links zum Thema:

VoiceOverIP – Softphones for Sipgate – Twinkle and LinPhone Open Source cross os (Linux OSX Android Windows) SoftPhone

admin